Zahnarztpraxis Lydia Schoeneich
Sanfte Zahnmedizin mit Zuwendung

Weisheitszahnentfernung

Manchmal ist eine Entfernung der Weisheitszähne notwendig, auch wenn dieser nicht direkt geschädigt ist. Der Kieferknochen reicht oftmals nicht aus, um Weisheitszähne einordnen zu können. Wird nicht schnell gehandelt, kann es zu einer Nischenbildung und daraus resultierend zu Entzündungen kommen. Weitere Gründe für eine Weisheitszahnentfernung sind neben Platzmangel auch tiefe Karies, Zystenbildung, Beschädigung des Nachbarzahnes oder Entzündungen an der Wurzelspitze.

In der Regel werden die Weisheitszähne im Rahmen einer normalen Behandlung von Frau Dr. Lydia Schoeneich entfernt. Die Behandlung erfolgt normalerweise in zwei Etappen. Auf Wunsch können auch alle vier Weisheitszähne entfernt werden.

Die Entfernung der Weisheitszähne erfolgt bei uns unter örtlicher Betäubung oder unter Vollnarkose. Diese wird von Dr. Andreas Schoeneich durchgeführt. Im Anschluss an die Behandlung wird die Wunde ausgespült und genäht. Nach 7 bis 10 Tagen, lassen sich die Nähte wieder entfernen.

Wir klären Sie gerne ausführlich über die verschiedenen Möglichkeiten und Risiken auf und besprechen gemeinsam mit Ihnen das therapeutische Vorgehen.